Visanne®

Visanne® ist ein Gestagentherapeutikum zur Behandlung der Endometriose mit dem Wirkstoff Dienogest (2 mg).1

Deutliche Schmerzreduktion2,3

Gut verträglich1,4,5

Geeignet für die Langzeittherapie1,*

Visanne® bestellen

* Bisher liegen keine systematischen Erfahrungen über eine Behandlungsdauer von mehr als 15 Monaten vor.1

Visanne®* auf einen Blick

Seit 2010 zugelassen

Seit 2010 zugelassen

Visanne® ist seit 2010 europaweit zur Behandung der Endometriose zugelassen.1

Starke Wirkung

Starke Wirkung

Dienogest wirkt besonders stark auf das Endometrium und hemmt so dessen Wachstum.6

Rückgang der Läsionen

Rückgang der Läsionen

Bei 2/3 der Patientinnen zeigten sich nach 24 Wochen keine oder nur minimale Läsionen.7

Geringere Rezidivrate

Geringere Rezidivrate

24 Monate nach einer Resektion weniger Rezidive unter Visanne® als ohne medikamentöse Behandlung.8

Einfache Anwendung

Einfache Anwendung

Flexibler Therapiebeginn innerhalb des Menstruationszyklus und kontinuierliche Einnahme.1

Anwendung bei Jugendlichen**

Anwendung bei Jugendlichen**

Bestätig ung der Wirksamkeit und Sicherheit bei adoleszenten Patientinnen.9

* Bitte beachten Sie vor der Verschreibung von Visanne die folgenden häufigsten unerwünschten Wirkungen: Gewichtszunahme, Nervosität, Stimmungsveränderungen, depressive Verstimmung, Libidoverlust, Aufmerksamkeitsstörung, Kopfschmerzen, Migräne, Schlafstörungen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Blähungen, Erbrechen, Akne, Alopezie, Rückenschmerzen, Brustbeschwerden, Ovarialzysten, Hitzewallungen, uterine und vaginale Blutungen inkl. Schmierblutungen, Asthenie, Reizbarkeit.

** Vor der Menarche besteht keine Indikation für Visanne®. Bei Jugendlichen nach der Menarche ist keine Dosisanpassung erforderlich. Aufgrund des Risikos einer Reduktion der Knochenmineraldichte sollte eine Behandlung mit Visanne® jedoch in dieser Altersgruppe, insbesondere aber bei Mädchen < 16 Jahren, nur durch einen Facharzt und nach sorgfältiger, individueller Nutzen-Risiko-Abwägung eingeleitet werden.

Deutliche Schmerzreduktion

Durch die starke Wirkung auf das Endometrium und den deutlichen Rückgang der Läsionen unter Visanne® werden typische Symptome der Endometriose wie Dysmenorrhoe, Unterleibsschmerzen, prämenstruelle Schmerzen und Dyspareunie deutlich reduziert.7

80 % Schmerzreduktion nach
65 Behandlungswochen.2

In einer offenen Extension-Studie zeigte sich eine Schmerzreduktion um 80 % nach 65 Behandlungswochen unter Visanne®. Der Effekt dauerte mindestens 24 Wochen nach Therapieende an.2

Behandlungswochen

Abb. 1 Schmerzreduktion über 65 Wochen Behandlung mit Visanne®, adaptiert nach Petraglia et al. 20122 und Strowitzki et al. 20103

DNG: Dienogest; SEM: Standardfehler (standard error of the mean);VAS: Visuelle Analogskala

 

Gut verträglich

Visanne® ist auch bei einer langfristigen Anwendung* gut verträglich.1 Zudem zeigt Visanne® bei gleicher Wirksamkeit wie das GnRH-Analogon Leuprorelinacetat ein günstigeres Verträglichkeitsprofil.4 Mögliche Nebenwirkungen in klinischen Studien waren meist mild bis moderat und nahmen mit der Einnahmedauer in Inzidenz und Intensität ab.5

* Bisher liegen keine systematischen Erfahrungen über eine Behandlungsdauer von mehr als 15 Monaten vor.1

Günstiges Verträglichkeitsprofil auch bei Langzeitanwendung.1,*

Geeignet für die Langzeittherapie*

Endometriose ist eine chronische Erkrankung, die ein langfristiges Therapiemanagement während der gesamten fertilen Lebensphase erfordert.11 Im Vergleich zum GnRH-Analogon Leuprorelinacetat zeigte Visanne® sich gleich wirksam, bei längerer möglicher Anwendung.1,4,10,*

* Bisher liegen keine systematischen Erfahrungen über eine Behandlungsdauer von mehr als 15 Monaten vor.1

Im Vergleich zu GnRH-Analoga auch für längere Anwendung geeignet.1,10,*

Wie viele adoleszente Patientinnen sind bereits im moderaten bis schweren Stadium der Endometriose?

Endometriose - mehr als nur Dysmenorrhoe. Langzeitbehandlung in der klinischen Praxis

Dr. med. Sara Imboden spricht auf dem 21. Kongress für praktische Gynäkologie und Geburtshilfe 2018 über die komplexe Behandlung der Endometriose und die Bedeutung einer Therapie mit Dienogest.

Inhalt:

   0:10 - Einführung

   0:36 - Therapieziele Endometriose

   0:56 - Alter bei Erstkonsultation

   1:22 - Operative Therapieoption

   2:10 - Medikamentöse Therapieoption

   3:17 - Wirkweise Gestagene

   4:51 - Lokale Endometrioseherde

   5:48 - Estradiolspiegel bei Endometriose

   6:45 - Schmerzreduktion nach Beendigung einer Dienogest-Therapie

   7:26 - Nebenwirkungen von Dienogest

   8:05 - Knochendichte und Hitzewallungen bei Dienogest-Therapie

   8:30 - Blutungen bei Dienogest-Therapie

   9:15 - Adjuvante hormonelle Therapie

   9:51 - Therapie in verschiedenen Lebensabschnitten

10:24 - Vorkommen Endometriose bei Adoleszenten

11:25 - VISADO-Studie

13:03 - Therapieempfehlungen

13:45 - Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte

Kasuistik

Lange galt ein laparoskopischer chrirugischer Eingriff mit gleichzeitiger Resektion als Standard in der Behandlung einer Endometriose. Allerdings zeigt sich eine hohe Rezidivrate von bis zu 50 % nach 5 Jahren.14 Eine medikamentöse Behandlung kann diese verringern, aber auch ohne Operation Endometriose-Läsionen wirksam reduzieren.8

Erfahren Sie anhand eines Falls aus der Praxis, wie eine medikamentöse Behandlung bei komplexen Krankheitsverläufen eingesetzt werden kann.

Kasuistiken

Kasuistik

Material für Ihre Patientinnen herunterladen

Rund 190‘000 Frauen im fertilen Alter sind in der Schweiz von Endometriose betroffen.15,16 Behandeln auch Sie Patientinnen mit Endometriose? Hier finden Sie eine Vielzahl an Materialien für das Beratungsgespräch und zur Abgabe an Ihre Patientinnen.

Patienten-BroschürenPatienten-Kits

Patienten-Websites

Material für Ihre Patientinnen herunterladen

Zum Verwechseln gleich: Visanne® und Visannette®

Zu Visanne® gibt es ein Original-Generikum der Berlis AG. Visanette® bietet Endometriose-Patientinnen eine wirksame, langfristige Therapiemöglichkeit und ist dabei 20 % günstiger als das Original.17

Erfahren Sie mehr über Berlis AG

Zum Verwechseln gleich: Visanne

Das könnte Sie auch interessieren:

Studien & Publikationen

Studien nachlesen

Kontakt Medical Team

Kontaktieren Sie uns

    1. Arzneimittelinformation Visanne®, Stand September 2016, www.swissmedicinfo.ch.
    2. Petraglia F. et al. Reduced pelvic pain in women with endometriosis: efficacy of long-term dienogest treatment. Arch Gynecol Obstet 2012; 285(1):167–173.
    3. Strowitzki T. et al. Dienogest in the treatment of endometriosisassociated pelvic pain: a 12-week, randomized, double-blind, placebocontrolled study. Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol 2010; 151(2):193–198.
    4. Strowitzki T. et al. Dienogest is as effective as leuprolide acetate in treating the painful symptoms of endometriosis: a 24-week, randomized, multicentre, openlabel trial. Hum Reprod 2010; 25 (3):633–641.
    5. Strowitzki T. et al. Safety and tolerability of dienogest in endometriosis: pooled analysis from the European clinical study program. Int J Womens Health 2015; 7:393–401.
    6. Oettel M. et al. A 19-Norprogestin without 17-alpha Ethinyl Group II: Dienogest from a pharmacodynamic point of view. Drugs of Today 1995; 31(7):517–536.
    7. Köhler G. et al. A dose-ranging study to determine the efficacy and safety of 1, 2, and 4 mg of dienogest daily for endometriosis. Int J Gynaecol Obstet 2010; 108(1):21–25.
    8. Takaesu Y. Dienogest compared with gonadotropin-releasing hormone agonist after conservative surgery for endometriosis. J Obstet Gynaecol Res 2016; 42(9):1152–1158.
    9. Ebert A.D. et al. Dienogest 2 mg Daily in the Treatment of Adolescents with Clinically Suspected Endometriosis: The VISanne® Study to Assess Safety in ADOlescents. J Pediatr Adolesc Gynecol 2017; 30(5):560–567.
    10. Arzneimittelinformation Lucrin Depot®, Stand September 2018, www.swissmedicinfo.ch.
    11. American Society for Reproductive Medicine (ASRM). Treatment of pelvic pain associated with endometriosis: a committee opinion. Fertil Steril 2014; 101(4):927–935.
    12. Janssen E.B. et al. Prevalence of endometriosis diagnosed by laparoscopy in adolescents with dysmenorrhea or chronic pelvic pain: a systematic review. Hum Reprod Update 2013; 19(5):570–582.
    13. Gao X. et al. Health-related quality of life burden of women with endometriosis: a literature review. Curr Med Res Opin 2006; 22(9):1787–1797.
    14. Guo S.W. Recurrence of Endometriosis and its control. Hum Reprod Update 2009; 15(4):441–461.
    15. Neukomm C. et al. Die Endometriose – eine wenig bekannte oft unerkannte Frauenkrankheit. Schweiz Med Forum 2008; 8(30-31):539–543.
    16. Adaptiert nach Daten vom Bundesamt für Statistik (Fertile weibliche Bevölkerung (15-49J.) 2012, 10-15%).
    17. Arzneimittelinformation Visannette®, Stand September 2016, www.swissmedicinfo.ch.

    • PP-VIS-CH-0018-1 10-2019
    Bayer logo