Angeliq®

Angeliq® ist eine kontinuierliche kombinierte Hormonersatztherapie, bestehend aus dem Gestagen Drospirenon (2 mg) und dem natürlichen Oestrogen Oestradiol (1 mg).

Effektiv1

Mit Gestagen1

Kombinierte Wirkung1

Angeliq® bestellen

Angeliq®* auf einen Blick

Effektiv

Effektiv

reduziert die klimakterischen Beschwerden effektiv.2

Indikation

Indikation

Störungen und Symptome eines Oestrogenmangels; Osteoporoseprophylaxe und -verzögerung2

Gestagen-Komponente

Gestagen-Komponente

die einzige Hormonersatztherapie mit dem Gestagen Drospirenon (DRSP).3

Kombinierte Wirkung

Kombinierte Wirkung

kombiniert antiandrogene und antimineralkortikoide Eigenschaften.1

Compliance

Compliance

verbessert die Lebensqualität und die Compliance.4

Blutungsmuster

Blutungsmuster

bewirkt beim Grossteil der Frauen das Ausbleiben von Blutungen.5

* Bitte beachten Sie vor der Verschreibung von Angeliq® folgende häufigste unerwünschte Wirkungen: Sehr häufig: Brustschmerzen bzw. Spannungsgefühl in der Brust (17%), genitale Blutungen (14%; einschliesslich Schmierblutungen). Häufig: Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Rash, Urtikaria), emotionale Labilität, Nervosität, Depression, Kopfschmerzen (einschliesslich Migräne), Bauchschmerzen, Übelkeit. Fluor vaginalis, Vergrösserung der Brust, Grössenzunahme von Uterusmyomen, Zervixpolypen, Asthenie, lokalisierte Ödeme.

Effektiv

Angeliq® wirkt effektiv gegen die akuten Symptome der Menopause und schützt vor post-menopausaler Osteoporose.1

86-90 % Abnahme der Hitzewallungen nach 16 Wochen Angeliq® vs. Placebo2,*

Angeliq placedo

Abb. 1 Wirkungen von Angeliq® versus Placebo auf die klimakterischen Symptome (Hitzewallungen), p < 0,001, adaptiert nach Schürmann et al. 2004. Mittlere Anzahl Hitzewallungen pro Patient pro Woche.2

Regulierend

Angeliq® reguliert die durch die Wechseljahre bedingten Zyklusstörungen bei nahezu allen Frauen.5 Die Amenorrhö-Rate steigt dabei im 6. Zyklus rasch auf 81 %, im 12. Zyklus auf 86 % und im 24. Zyklus auf 91 % an.1

Über 80 % der Frauen erreichen eine Amenorrhoe nach 12 Zyklen5 mit Angeliq®

Zyklus

Abb. 2: Blutungsregulierende Wirkung von Angeliq®, adaptiert nach Oelkers 2005.5

Studiendaten zu antimineralokortikoiden Eigenschaften von Drospirenon1,5,6,7

Angeliq® enhält neben dem Wirkstoff Oestradiol das Gestagen Drospirenon, das sich von anderen Gestagenen durch seine antimineralikortikoiden Eigenschaften unterscheidet. Drospirenon bindet mit einer 2,3- bis 5-fach stärkeren Affinität an die Mineralcorticoid-Rezeptoren als Aldosteron und hemmt dessen direkte physiologische Effekte auf das Herz-Kreislaufsystem:

    Angeliq® hat das Potential, den Blutdruck bei Frauen mit erhöhtem Blutdruck zu senken.1,* Bei normotensiven Frauen sind hingegen keine klinisch relevanten Änderungen des Blutdrucks zu erwarten.1 Cave Antihypertensiva und nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID): Frauen mit erhöhtem Blutdruck, die Angeliq® gleichzeitig mit einer antihypertensiven Behandlung, wie z.B. ACE-Hemmern, Angiotensin-II-Antagonisten oder Hydrochlorothiazid, erhalten, können eventuell eine zusätzliche Abnahme des Blutdrucks zeigen.1,6,*,**

    Systolischer-blutdruck diastollsher Bludtruck

    Abb. 4 Wirksamkeit von Angeliq® versus Placebo auf den Blutdruck nach 8 Wochen doppel-blinder Therapie, Veränderungen zum Ausgangswert für Angeliq® signifikant (systolisch p = 0,0195; diastolisch p < 0,001), adaptiert nach White et al. 2006.6

    * Bei 123 Patientinnen mit erhöhtem Blutdruck, die während 8 Wochen mit Angeliq® behandelt wurden, trat eine signifikante Senkung der systolischen/diastolischen Blutdruckwerte ein (Messung mit Manschette vs. Ausgangswert: –12/–9 mm Hg vs. Placebo –3/–4 mm Hg; Resultate mit ambulanter 24 Stunden Blutdruckmessung: –5/–3 mm Hg vs. Placebo –3/–2 mm Hg). Der Effekt ist innerhalb von 2 Wochen nachweisbar und erreicht innerhalb von 6 Wochen ein Maximum.1

    ** Es gibt keinen gesicherten Zusammenhang zwischen der Einnahme von HRT und dem Entstehen einer klinischen Hypertonie. Obwohl unter der Anwendung von HRT über geringfügige Blutdruckanstiege berichtet wird, sind klinisch relevant erhöhte Blutdruckwerte selten. Kommt es unter einer HRT zu einer klinisch relevanten Blutdruckerhöhung (bei wiederholter Messung), sollte diese abgesetzt werden.1

    Angeliq® kann potenziell die Oestrogentherapie assoziierten Wirkungen wie Gewichtszunahme reduzieren.7,* Grund dafür sind die antimineralkortikoiden Eigenschaften von Drospirenon, die eine Natrium- und Wasserretention verhindern.

    Gewicht-zyklus

    Abb. 3 Veränderung des Körpergewichts über 13 Zyklen, N = 227, p = 0,001, adaptiert nach Archer et al. 2005.7

    *Angeliq® kann auch zu den folgenden Nebenwirkungen führen: Gelegentlich verminderter oder gesteigerter Appetit, Gewichtszunahme oder -abnahme.1

     

    Ceci pourrait également vous intéresser :

    Events & Webinare

    Veranstaltungen entdecken

    Kontakt Medical Team

    Kontaktieren Sie uns

    Klinische Studien & Publikationen

    Studien nachlesen

    MEDINFO

    Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns gern!

    Sie haben weitere medizinische Fragen oder Anliegen zu unseren gynäkologischen Produkten? Unser Medical Team hilft Ihnen gern weiter.

    Medical Team kontaktieren

      1. Arzneimittelinformation Angeliq®, Stand März 2016, www.swissmedicinfo.ch.
      2. Schürmann R. et al. Estradiol and drospirenone for climacteric symptoms in postmenopausal women: a double-blind, randomized, placebo-controlled study of the safety and efficacy of three dose regimens. Climacteric 2004; 7:189-196.
      3. Swissmedic. Liste zugelassene Arzneimittel. https://www.swissmedic.ch/dam/swissmedic/de/dokumente/internetlisten/erweiterte_ham.xlsx.download.xlsx/Erweiterte_Arzneimittelliste%20HAM_31012019.xlsx
      4. Foidart J.M.. Added benefits of drospirenone for compliance. Climacteric 2005;8(Suppl 3):28-34.
      5. Oelkers W.H.K.. Drospirenone in combination with estrogens: for contraception and hormone replacement therapy. Climacteric 2005; 8(suppl 3):19-27.
      6. White W.B. et al. Effects of a New Hormone Therapy, Drospirenone and 17-ß-Estradiol, in Postmenopausal Women With Hypertension. Hypertension 2006; 4B: 246-253.
      7. Archer D.F. et al. Long-term safety of drospirenone–estradiol for hormone therapy: a randomized, double-blind, multicenter trial. Menopause 2005; 12(6):716-727

      • PP-ANG-CH-0004-2 10-2019
      Bayer logo